• 03.10.2022
      06:50 Uhr
      Heimatküche Kulinarische Schätze aus Rheinhessen - Wild und Wein vom Weingut am Rhein | NDR Fernsehen
       

      Die Gastgeberin in dieser Folge ist Shanna Reis. Die junge Winzerin aus Rheinhessen führt Familientraditionen weiter: den Wein und die Jagd. In ihrem Drei-Gänge-Menü trifft Wein auf Wild. Als Vorspeise serviert Shanna regionaltypischen Spundekäs mit Rotwein-Winzerbrot und selbst gemachte Wildknacker. Das Hauptgericht ist ein Rehrücken mit Topinambur. Und zum Nachtisch gibt es typisch regionale Spezialitäten: Rotweinkuchen mit Dornfelder-Weincreme, Baiser und Pflaumen in Dornfelder Soße.

      Montag, 03.10.22
      06:50 - 07:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Gastgeberin in dieser Folge ist Shanna Reis. Die junge Winzerin aus Rheinhessen führt Familientraditionen weiter: den Wein und die Jagd. In ihrem Drei-Gänge-Menü trifft Wein auf Wild. Als Vorspeise serviert Shanna regionaltypischen Spundekäs mit Rotwein-Winzerbrot und selbst gemachte Wildknacker. Das Hauptgericht ist ein Rehrücken mit Topinambur. Und zum Nachtisch gibt es typisch regionale Spezialitäten: Rotweinkuchen mit Dornfelder-Weincreme, Baiser und Pflaumen in Dornfelder Soße.

       

      Vier Landfrauen begeben sich auf eine kulinarische Reise durch Deutschland, von der Ostsee bis zum Alpenvorland. Sie besuchen sich gegenseitig auf ihren Höfen und bieten ihren Mitstreiterinnen ein landestypisches Menü: im Mittelpunkt ihr kulinarischer Schatz. Und am Ende küren sie eine Siegerin. Wer kocht das leckerste Landmenü?

      Auf ihren Reisen erhalten die Landfrauen Einblicke in die Betriebe und den Familienalltag und verbringen einen einmaligen Tag an sehenswerten Orten der Regionen. Es sind engagierte Frauen, die mit ihren Höfen und Familienbetrieben mutige neue Wege gehen. Alle produzieren regionale Spezialitäten. Dabei trifft zum Beispiel klassische Handwerkskunst, wie das Käsen in Bayern, auf visionäre Ideen aus der Kräuter- und Gemüsewelt in Mecklenburg-Vorpommern.

      Die dritte Reise der Landfrauen geht nach Rheinhessen zu Shanna Reis. Die 29-Jährige und ihre Familie betreiben Weinbau und Landwirtschaft in vierter Generation. Und die junge Winzerin führt noch eine weitere Familientradition weiter: die Jagd. Beides macht sie mit großer Leidenschaft. Heute isst sie fast ausschließlich Fleisch, das sie selbst gejagt, zerlegt und verarbeitet hat. In ihrem Drei-Gänge-Menü trifft Wein auf Wild. Als Vorspeise serviert Shanna regionaltypischen Spundekäs mit Rotwein-Winzerbrot und selbst gemachte Wildknacker. Das Hauptgericht ist ein Rehrücken mit Topinambur. Und zum Nachtisch gibt es typisch regionale Spezialitäten: Rotweinkuchen mit Dornfelder-Weincreme, Baiser und Pflaumen in Dornfelder Soße.

      Shanna überrascht ihre Gäste mit einem Ausflug zum Niederwalddenkmal. Von der Aussichtsplattform unterhalb der Germania hat man einen herrlichen Blick über die Weinberge und den Rhein.

      Weitere Teilnehmerinnen der "Heimatküche":
      Franziska Eigner: In Oberbayern betreibt sie eine Ziegenkäserei und ist dabei, einen eigenen Hof zu gründen.
      Marion Stemich: Sie baut in Westfalen in der fünften Generation die berühmte Stromberger Pflaume an.
      Kristin Brandt: Die Gartenplanerin hat sich in Mecklenburg-Vorpommern eine Biokräutergärtnerei mit solidarischer Landwirtschaft aufgebaut.

      "Heimatküche" ist eine Gemeinschaftsproduktion von BR, NDR, SWR und WDR.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022