• 25.07.2021
      18:00 Uhr
      Hanseblick Wenn möglich, sofort anhalten! - Die Transitautobahn Hamburg - Berlin | NDR Fernsehen
       

      122 Kilometer A24 zwischen Pendler*innen, Lkw-Fahrer*innen und Campingbussen. Der "Hanseblick" erfährt Transit 2021 im wahren Sinne des Wortes. Den Klang der Dehnungsfuge, das gleichförmige Dadadadam, dadadadam auf der Betonpiste Hamburg-Berlin, all das hört man nicht mehr. Anhalten auf der Transitstrecke war nicht erwünscht. Heute lohnt es sich, von der Bahn abzukommen. Moderatorin Friederike Witthuhn findet überraschende Orte links und rechts der A24 in Mecklenburg-Vorpommern.

      Sonntag, 25.07.21
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      122 Kilometer A24 zwischen Pendler*innen, Lkw-Fahrer*innen und Campingbussen. Der "Hanseblick" erfährt Transit 2021 im wahren Sinne des Wortes. Den Klang der Dehnungsfuge, das gleichförmige Dadadadam, dadadadam auf der Betonpiste Hamburg-Berlin, all das hört man nicht mehr. Anhalten auf der Transitstrecke war nicht erwünscht. Heute lohnt es sich, von der Bahn abzukommen. Moderatorin Friederike Witthuhn findet überraschende Orte links und rechts der A24 in Mecklenburg-Vorpommern.

       

      122 Kilometer A24 zwischen Pendler*innen, Lkw-Fahrer*innen und Campingbussen. Der "Hanseblick" erfährt Transit 2021 im wahren Sinne des Wortes.

      Den Klang der Dehnungsfuge, das gleichförmige Dadadadam, dadadadam auf der Betonpiste Hamburg-Berlin, all das hört man nicht mehr. Anhalten auf der Transitstrecke war nicht erwünscht. Heute lohnt es sich, von der Bahn abzukommen.

      Moderatorin Friederike Witthuhn findet überraschende Orte links und rechts der A24 in Mecklenburg-Vorpommern, stoppt am ehemaligen Mitropa-Rasthof, erlebt eine Nachtbaustelle mit und erfährt, warum ein Pendlerparkplatz einer kleinen Gemeinde viel Geld einbringt.

      Außerdem geht es in diesem "Hanseblick" um den Weg von Meyenburg nach Mailand, zwei "Glutsbrüder", einen Siebengiebelhof und eine Seilfähre, die fast abgerissen worden wäre.

      122 Kilometer A24 zwischen Pendler*innen, Lkw-Fahrer*innen und Campingbussen. Der "Hanseblick" erfährt Transit 2021 im wahren Sinne des Wortes.

      Den Klang der Dehnungsfuge, das gleichförmige Dadadadam, dadadadam auf der Betonpiste Hamburg-Berlin, all das hört man nicht mehr. Anhalten auf der Transitstrecke war nicht erwünscht. Heute lohnt es sich, von der Bahn abzukommen.

      Moderatorin Friederike Witthuhn findet überraschende Orte links und rechts der A24 in Mecklenburg-Vorpommern, stoppt am ehemaligen Mitropa-Rasthof, erlebt eine Nachtbaustelle mit und erfährt, warum ein Pendlerparkplatz einer kleinen Gemeinde viel Geld einbringt.

      Außerdem geht es in diesem "Hanseblick" um den Weg von Meyenburg nach Mailand, zwei "Glutsbrüder", einen Siebengiebelhof und eine Seilfähre, die fast abgerissen worden wäre.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.08.2022