• 30.11.2021
      07:15 Uhr
      DAS! DAS! Gast: Georgine Kellermann, Journalistin | NDR Fernsehen
       

      Bis vor zwei Jahren führte Georgine Kellermann ein Doppelleben. Machte als Georg Kellermann beim WDR Karriere, als Korrespondent in Paris und Washington, Studioleiter in Bonn, Duisburg und Essen. Privat lebte sie schon lange als Frau. Fuhr in Pumps bis in die Tiefgarage und war im Büro wieder Georg. Das Coming-out plante sie für den Tag ihrer Pensionierung. Zu groß war die Angst, man würde sie Journalistin nicht mehr ernst nehmen. Auf dem Weg in einen USA-Urlaub fasste sie 2019 den Entschluss, das Versteckspiel zu beenden und sich als Transgender zu outen. Und die Reaktion der Kolleg*innen: Wunderbar, sagt Kellermann.

      Dienstag, 30.11.21
      07:15 - 08:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Bis vor zwei Jahren führte Georgine Kellermann ein Doppelleben. Machte als Georg Kellermann beim WDR Karriere, als Korrespondent in Paris und Washington, Studioleiter in Bonn, Duisburg und Essen. Privat lebte sie schon lange als Frau. Fuhr in Pumps bis in die Tiefgarage und war im Büro wieder Georg. Das Coming-out plante sie für den Tag ihrer Pensionierung. Zu groß war die Angst, man würde sie Journalistin nicht mehr ernst nehmen. Auf dem Weg in einen USA-Urlaub fasste sie 2019 den Entschluss, das Versteckspiel zu beenden und sich als Transgender zu outen. Und die Reaktion der Kolleg*innen: Wunderbar, sagt Kellermann.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler
      Moderation Inka Schneider

      "Wenn ich in den Spiegel schaue, dann sehe ich mich so, wie ich wirklich bin", sagt Georgine Kellermann. "Ich bin frei." Bis vor zwei Jahren war das anders. Die Journalistin führte ein Doppelleben. Machte als Georg Kellermann beim WDR Karriere, war als Korrespondent in Paris und Washington, wurde Studioleiter in Bonn, Duisburg und Essen.

      Privat lebte sie schon lange als Frau. Fuhr in Pumps bis in die Tiefgarage und war im Büro wieder Georg. Das Coming out plante sie für den Tag ihrer Pensionierung. Zu groß war die Angst, man würde über sie lachen und als Journalistin nicht mehr ernst nehmen. Auf dem Weg in einen USA-Urlaub fasste sie 2019 den Entschluss, das Versteckspiel zu beenden und sich als Transgender zu outen. Und die Reaktion der Kolleg*innen: Wunderbar, sagt Kellermann. Seitdem kämpft Georgine Kellermann. Für Toleranz, Sichtbarkeit, Normalität.

      Jeden Abend pünktlich 18:45 Uhr nimmt ein prominenter Gast auf dem Roten Sofa Platz - dazu informiert DAS! täglich, was im Norden Gesprächsthema ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.12.2022