• 26.05.2022
      18:40 Uhr
      Unterwegs um den Scharmützelsee rbb Fernsehen
       

      Wenige Kilometer südöstlich von Berlin liegt der Scharmützelsee, das "Märkische Meer", mit traumhaftem Sandstrand, glitzernden Booten und Künstlerinnen und Künstlern, die hier mitreißende Musik, mehrstöckige Torten und das idyllischste Filmfestival Brandenburgs machen.
      Der Film geht auf eine Entdeckungstour auf und am Wasser und erzählt Geschichten von Menschen, die hier leben und erstaunliche Dinge tun, um die Welt ein klein wenig schöner zu machen.

      Donnerstag, 26.05.22
      18:40 - 19:27 Uhr (47 Min.)
      47 Min.

      Wenige Kilometer südöstlich von Berlin liegt der Scharmützelsee, das "Märkische Meer", mit traumhaftem Sandstrand, glitzernden Booten und Künstlerinnen und Künstlern, die hier mitreißende Musik, mehrstöckige Torten und das idyllischste Filmfestival Brandenburgs machen.
      Der Film geht auf eine Entdeckungstour auf und am Wasser und erzählt Geschichten von Menschen, die hier leben und erstaunliche Dinge tun, um die Welt ein klein wenig schöner zu machen.

       

      Sein Name klingt nach Abenteuer - ein See wie eine Schlacht: der Scharmützelsee. Das „Märkische Meer“, wie manche sagen, liegt nur wenige Kilometer südöstlich von Berlin. Dabei meint „Scharmützel“ wohl eher tief und dunkel - das Wort stammt aus dem Slawischen. Tief ist er zuweilen tatsächlich, das Wasser klar und der Wind so unbeständig, dass das Segeln auf ihm ein Abenteuer sein kann. Klaus Rattemeyer tut das seit über 60 Jahren - und es wird ihm nie langweilig.
      Für die Berliner Gesellschaft, für berühmte Künstler und reiche Banker, ist der See seit ungefähr 100 Jahren eines der beliebtesten Sommerziele: geprägt von der Moorlandschaft, einer Thermalquelle und der ruhigen, waldigen Umgebung. Die Stürme der Geschichte haben manche immer wieder vertrieben und andere angespült: Wie den kanadischen Musicalsänger Dolan José, der mit dem Starlight Express erst nach Deutschland und irgendwann hierher an den See kam. Auf der idyllischen Halbinsel Eibenhof findet jedes Jahr im Sommer das Filmfestival „Film ohne Grenzen“ statt. Schirmherr ist der Schauspieler Ronald Zehrfeld, der genau hier schwimmen gelernt hat. Die Koch- und Backkünstlerin Anne Gollus zog es ebenso hierher, wie die Malerin Julia Müntz, die hier ihre Bilder entstehen lässt: eine Art wilde Selbstporträts.
      Der Film „Unterwegs um den Scharmützelsee“ geht auf eine Entdeckungstour auf und am Wasser und erzählt Geschichten von Menschen, die hier leben und erstaunliche Dinge tun, um die Welt ein klein wenig schöner zu machen.

      Film von Dennis Wagner

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 26.05.22
      18:40 - 19:27 Uhr (47 Min.)
      47 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2022