• 27.07.2021
      09:45 Uhr
      MENSCH LEUTE Der Freiheits-Camper Neustart im Mobile Home | SWR Fernsehen BW
       

      Thomas Schmidt (54) wollte einfach nicht mehr: Nicht mehr für fünf Autozubehörgeschäfte verantwortlich sein, nicht mehr viel Geld ausgeben - weder für teure Schuhe oder seine Anzüge noch für die hohe Miete und das schicke Auto. "Man arbeitet wie ein Bekloppter und kommt doch nie auf einen grünen Zweig'", resümiert er heute diese Zeit. Inzwischen hat Thomas Schmidt sein neues Lebensmodell zum Beruf gemacht: Er ist jetzt der Platzwart auf dem Campingplatz, alle nennen ihn dort "Major Tom". "Ein Hausmeisterjob ist nix dagegen", findet er, "ich bin Tag und Nacht im Einsatz - hier ist immer was los".

      Dienstag, 27.07.21
      09:45 - 10:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Thomas Schmidt (54) wollte einfach nicht mehr: Nicht mehr für fünf Autozubehörgeschäfte verantwortlich sein, nicht mehr viel Geld ausgeben - weder für teure Schuhe oder seine Anzüge noch für die hohe Miete und das schicke Auto. "Man arbeitet wie ein Bekloppter und kommt doch nie auf einen grünen Zweig'", resümiert er heute diese Zeit. Inzwischen hat Thomas Schmidt sein neues Lebensmodell zum Beruf gemacht: Er ist jetzt der Platzwart auf dem Campingplatz, alle nennen ihn dort "Major Tom". "Ein Hausmeisterjob ist nix dagegen", findet er, "ich bin Tag und Nacht im Einsatz - hier ist immer was los".

       

      Thomas Schmidt (54) wollte einfach nicht mehr: Nicht mehr für fünf Autozubehörgeschäfte verantwortlich sein, nicht mehr viel Geld ausgeben - weder für teure Schuhe oder seine Anzüge noch für die hohe Miete und das schicke Auto. "Man arbeitet wie ein Bekloppter und kommt doch nie auf einen grünen Zweig'", resümiert er heute diese Zeit.

      Die Erkenntnis kam ihm im Wohnwagen, den er auf dem Campingplatz "Am Wiesensee" im Westerwald gekauft hatte. Dort fühlte er sich so wohl, dass er nur wenige Monate später seinen Job kündigte und Frau Sonja (45) und Tochter Eva (13) vor vollendete Tatsachen stellte: Er wolle fortan auf dem Campingplatz leben. Zwei Jahre musste er Überzeugungsarbeit leisten, dann waren auch seine Frau und die Tochter bereit, die 98 Quadratmeter-Wohnung zu verlassen, um mit ihm in ein Mobilheim zu ziehen

      Inzwischen hat Thomas Schmidt sein neues Lebensmodell zum Beruf gemacht: Er ist jetzt der Platzwart auf dem Campingplatz, alle nennen ihn dort "Major Tom". "Ein Hausmeisterjob ist nix dagegen", findet er, "ich bin Tag und Nacht im Einsatz. Egal, ob neue Gasflasche, verstopfter Abfluss, medizinischer Notfall oder stundenlang verzweifelte Campingplatzbewohner trösten, bei denen es reinregnet - hier ist immer was los".

      Doch das Leben im Mobilheim hat auch seine Tücken: Die Wände sind dünn, die Winter im Westerwald hart. Auch Auseinandersetzungen - vom Streit über die Größe von selbstgezimmerten Terrassen bis hin zum Ehekrach der Nachbarinnen und Nachbarn - stehen auf der Tagesordnung.

      Die scheinbar so eingeschworene Gemeinschaft ist sich nicht immer so grün, wie es im ersten Moment scheint. Denn jede*r bringt eigene Vorstellungen mit, wie das Leben auf dem Campingplatz zu laufen hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.08.2022