• 08.03.2021
      06:35 Uhr
      Tiere suchen ein Zuhause Moderation: Simone Sombecki | WDR Fernsehen
       

      Thema u. a.:

      • Assistenzhunde helfen bei posttraumatischen Belastungsstörungen

      Montag, 08.03.21
      06:35 - 07:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Thema u. a.:

      • Assistenzhunde helfen bei posttraumatischen Belastungsstörungen

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Simone Sombecki
      • Assistenzhunde helfen bei posttraumatischen Belastungsstörungen

      PTBS-Hunde sind darauf trainiert, Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen zu helfen. Sie beruhigen ihre Menschen, wenn sie ihre traumatischen Erlebnisse immer wieder durchstehen müssen. Der ausgebildete Rüde Balou spürt etwa, wenn bei seiner Halterin eine plötzliche Bewusstlosigkeit naht und er einen möglichen Sturz abfangen muss. Hündin Milla kann eine Medikamententasche anreichen, wenn ihre Halterin einen Krampfanfall hat. Assistenzhunde sind unabdingbare Hilfen für ihre Menschen, doch ihre Ausbildung wird nicht von der Krankenkasse übernommen. Während zum Beispiel Blindenhunde bekannt und akzeptiert sind, werden PTBS-Hunde oft in Einzelhandelsgeschäften oder sogar in Kliniken als Begleitung abgelehnt.

      In jeder Folge stellen nordrhein-westfälische Tierschutzvereine ausgesetzte oder in Tierheimen abgegebene Tiere vor, um sie an tierliebe Zuschauer zu vermitteln. Im Mittelpunkt stehen die beliebtesten Haustiere, Hunde und Katzen, aber auch Vögel, Kleintiere, Pferde und Hausschweine suchen via Bildschirm ein gutes und vor allem dauerhaftes, neues Zuhause.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.05.2021