• 27.06.2022
      20:15 Uhr
      Land und lecker (1/4) Wer kocht das beste Landmenü? | WDR Fernsehen
       

      Annika Ahlers, ein "Stadtkind" aus Münster, träumt nicht nur vom "Leben auf dem Land", sie wünscht sich auch einen eigenen Bauernhof und setzt alles in Bewegung, um sich diesen Traum zu verwirklichen. Sie brach ihr Studium ab, machte eine klassische Ausbildung zur Landwirtin und suchte eine Anstellung in einem Milchhof. Gleichzeitig gründet sie einen Internetblog und beginnt als "Erklärbäuerin" eine Brücke zwischen Landwirten und Kunden zu bauen.
      Ihr Menü ist vegetarisch: Quinoa-Rote Beete-Salat, Grünkernbratlinge und als Heimathäppchen Papas Herrencrème.

      Montag, 27.06.22
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Annika Ahlers, ein "Stadtkind" aus Münster, träumt nicht nur vom "Leben auf dem Land", sie wünscht sich auch einen eigenen Bauernhof und setzt alles in Bewegung, um sich diesen Traum zu verwirklichen. Sie brach ihr Studium ab, machte eine klassische Ausbildung zur Landwirtin und suchte eine Anstellung in einem Milchhof. Gleichzeitig gründet sie einen Internetblog und beginnt als "Erklärbäuerin" eine Brücke zwischen Landwirten und Kunden zu bauen.
      Ihr Menü ist vegetarisch: Quinoa-Rote Beete-Salat, Grünkernbratlinge und als Heimathäppchen Papas Herrencrème.

       

      "Land und Lecker" geht in eine neue Staffel! 2020 fährt ein kleiner "Land und Lecker"-Oldtimerbus mit vier sympathischen Frauen und Männern vom Land durch ganz NRW, um herauszufinden, wo Familien mit Hingabe regionale Produkte herstellen, altes Handwerk weiterführen oder neue Lebensmodelle entwickeln. Es geht um Menschen, die mit großer Leidenschaft einen Lebenstraum verfolgen - egal wie umständlich, aufwändig oder unwirtschaftlich er zunächst erscheinen mag. Es sind "junge Wilde", "Überzeugungstäter", "Querdenker" - Menschen, die den Mut haben, selbst entgegen Vernunft und Wirtschaftlichkeit, mit großem Aufwand und in liebevoller Handarbeit etwas herzustellen, weil sie eine Vision für eine bessere, nachhaltigere Zukunft verfolgen. So verschieden und facettenreich die Lebensträume dieser Landfrauen und Männer auch sind, sie haben eines gemeinsam: Sie leben auf dem Land und vom Land und verfolgen ihre Vision vom Glück.

      Annika Ahlers, ein "Stadtkind" aus Münster, träumt nicht nur vom "Leben auf dem Land", sie wünscht sich auch einen eigenen Bauernhof und setzt alles in Bewegung, um sich diesen Traum zu verwirklichen. Sie brach ihr Studium ab, machte eine klassische Ausbildung zur Landwirtin und suchte eine Anstellung in einem Milchhof. Gleichzeitig gründet sie einen Internetblog und beginnt als "Erklärbäuerin" eine Brücke zwischen Landwirten und Kunden zu bauen. Ihr Ziel: Bauern aus der Anonymität herauszuholen und sie dem Verbraucher vorstellen. So will sie das gegenseitige Verständnis fördern und zeigen, was hinter den regionalen Erzeugnissen steckt. Bald ist die Idee einer Biokiste geboren, für die Annika landwirtschaftliche Produkte regionaler Bauern einsammelt und über einen Unverpackt-Laden vertreibt. Das Schöne an Annikas Traum vom Landleben: er ist in Bewegung, findet Bestätigung und wächst aus dieser Energie immer weiter. Ihr Menü ist vegetarisch: Quinoa-Rote Beete-Salat, Grünkernbratlinge und als Heimathäppchen Papas Herrencrème.

      Die anderen Teilnehmer sind: Georg Glitz-Ehringhausen, der sich um das 700-jährige Familienerbe kümmert. Dorothee Dingebauer, die ihren klassischen Milchhof in ein schwimmendes Feriendorf umwandelt. Ben Siegmund hat sein Großstadtleben eingetauscht und züchtet Blaubeeren.

      "Land und Lecker" - Lebenstraum und Familiengeschichte trifft leckeres Essen!

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2022