• 02.07.2022
      15:10 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. Hengstparade | hr-fernsehen
       

      Horst und Harry müssen umziehen. Ihr altes Domizil ist etwas renovierungsbedürftig. Es regnet herein, die Wiese ist zerlatscht, eben nicht mehr standesgemäß. Michael Ernst hat etwas für den Übergang: Horst und Harry sollen zu Fesco und Helmar ziehen - quasi zur Zwischenmiete. Das Problem: Fesco und Helmar sind zwei Ponyhengste, und deren Ego ist, so Micha, nicht gerade klein.

      Samstag, 02.07.22
      15:10 - 16:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Horst und Harry müssen umziehen. Ihr altes Domizil ist etwas renovierungsbedürftig. Es regnet herein, die Wiese ist zerlatscht, eben nicht mehr standesgemäß. Michael Ernst hat etwas für den Übergang: Horst und Harry sollen zu Fesco und Helmar ziehen - quasi zur Zwischenmiete. Das Problem: Fesco und Helmar sind zwei Ponyhengste, und deren Ego ist, so Micha, nicht gerade klein.

       

      Horst und Harry müssen umziehen. Ihr altes Domizil ist etwas renovierungs-bedürftig. Es regnet herein, die Wiese ist zerlatscht, eben nicht mehr standesgemäß. Michael Ernst hat etwas für den Übergang: Horst und Harry sollen zu Fesco und Helmar ziehen - quasi zur Zwischenmiete. Das Problem: Fesco und Helmar sind zwei Ponyhengste, und deren Ego ist, so Micha, nicht gerade klein. Ihnen ist der Promistatus von Horst und Harry völlig egal. Wird das gut gehen?

      Eine etwas andere Dienstreise erwartet Dr. Jörg Junhold und Professor Eulenberger: Im Löwenzoo von Addis Abeba in Äthiopien gibt es Probleme. Hilfesuchend wendet sich der Bürgermeister der afrikanischen Hauptstadt an den Zoo Leipzig. Direktor Jörg Junhold und Tierarzt Professor Eulenberger müssen da nicht lange gebeten werden. Sie machen sich auf den Weg nach Äthiopien. Doch was erwartet sie dort? Können die Leipziger den äthiopischen Raubkatzen helfen, und gibt es in Addis Abeba seltene Löwen, von denen man dachte, dass sie eigentlich schon ausgestorben sind?

      Die Bauarbeiten auf der Lippenbärenanlage sind immer noch in vollem Gange. Die Kletterbäume sollen getauscht werden - schwierige Arbeiten mit einem Riesenkran. Das Problem: Heike Hachicho und Christian Patzer waren nur in der Lage, acht der 16 Affen abzusperren, die restlichen turnen noch draußen herum. Sieben haben komplett das Weite gesucht, aber der achte ist der Rhesusaffenmann, besonders heikel, denn er verteidigt sein Revier. Keine leichte Aktion für die Bauarbeiter.

      Laura und Onegin, die beiden Schneeleoparden, dürfen endlich ihre neuen Käfige in Beschlag nehmen. Jörg Gräser ist begeistert: Alles da, was ein Leopardenherz höher schlagen lässt: Baumstämme, um darauf zu liegen, hohe Bretter, lockere Wipp-Wurzeln. Eigentlich müsste die "Schöner-Wohnen-Aktion" seinen Hasis gefallen. Doch manchmal sind Schneeleoparden ja sehr wählerisch.

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2022