• 02.10.2021
      00:15 Uhr
      Verurteilt! Echte Kriminalfälle im Gespräch Tod nach Kaiserschnitt | hr-fernsehen
       

      Eine 31 Jahre alte Frau bringt Mitte 2014 per Kaiserschnitt einen gesunden Sohn zur Welt. Aber es gibt Komplikationen - sie verliert viel Blut. Die Frau wird notoperiert. Doch sie stirbt. Jahre später klagt die Staatsanwaltschaft drei Gynäkologinnen wegen fahrlässiger Tötung an. Doch im Prozess vor dem Frankfurter Landgericht werden sie freigesprochen. Die Hauptschuld sehen die Richter woanders.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 02.10.21
      00:15 - 01:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 00:00

      Eine 31 Jahre alte Frau bringt Mitte 2014 per Kaiserschnitt einen gesunden Sohn zur Welt. Aber es gibt Komplikationen - sie verliert viel Blut. Die Frau wird notoperiert. Doch sie stirbt. Jahre später klagt die Staatsanwaltschaft drei Gynäkologinnen wegen fahrlässiger Tötung an. Doch im Prozess vor dem Frankfurter Landgericht werden sie freigesprochen. Die Hauptschuld sehen die Richter woanders.

       

      Wie funktioniert unser Rechtssystem? Warum ist es notwendig, dass im Gerichtssaal dem gefühlten Recht eindeutige Paragrafen gegenüberstehen? Die Gerichtsreporterin des Hessischen Rundfunks Heike Borufka und der Frankfurter Podcaster Basti Red sprechen in dem Podcast "Verurteilt!" über echte Kriminalfälle, echte Urteile, das echte Leben und die deutsche Justiz. In weiteren zehn Folgen nehmen die beiden jeweils einen Gerichtsfall unter die Lupe und sprechen über das Urteil, mit Information, Empathie und Einordnung. Dabei versuchen sie, wichtige Fragen zu beantworten: Wie kommen Anklagen zustande? Wie Strafbefehle und Urteile? Wie machen sich Richter und Staatsanwälte unabhängig von der öffentlichen Meinung? Im Gespräch zeigt sich, wie unser Rechtssystem funktioniert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2022