• 25.06.2022
      07:20 Uhr
      Planet Wissen: Jesuiten - Die Brüder des Papstes Moderation: Birgit Klaus und Dennis Wilms | hr-fernsehen
       

      13. März 2013: mit dem Argentinier Jorge Mario Bergoglio wird zum ersten Mal in der Geschichte der katholischen Kirche ein Jesuit in das höchste Kirchenamt gewählt. Die Jesuiten, ein mächtiger Orden, der auf eine bewegte Geschichte blickt zwischen Aufstieg, Niedergang und Neubeginn. Was ist das für ein Männerorden, um den sich seit Jahrhunderten Verschwörungsmythen ranken? Wofür steht die Societas Jesu heute in der katholischen Kirche und wie politisch ist sie wirklich? Und welche Antworten haben die Jesuiten und ihr Papst auf die drängenden Fragen der Zeit?
      Im Studio:

      • Martin Föhn SJ
      • Prof. Dr. Markus Friedrich, Historiker

      Samstag, 25.06.22
      07:20 - 08:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      VPS 07:19
      Stereo

      13. März 2013: mit dem Argentinier Jorge Mario Bergoglio wird zum ersten Mal in der Geschichte der katholischen Kirche ein Jesuit in das höchste Kirchenamt gewählt. Die Jesuiten, ein mächtiger Orden, der auf eine bewegte Geschichte blickt zwischen Aufstieg, Niedergang und Neubeginn. Was ist das für ein Männerorden, um den sich seit Jahrhunderten Verschwörungsmythen ranken? Wofür steht die Societas Jesu heute in der katholischen Kirche und wie politisch ist sie wirklich? Und welche Antworten haben die Jesuiten und ihr Papst auf die drängenden Fragen der Zeit?
      Im Studio:

      • Martin Föhn SJ
      • Prof. Dr. Markus Friedrich, Historiker

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Birgit Klaus
      Dennis Wilms

      13. März 2013: mit dem Argentinier Jorge Mario Bergoglio wird zum ersten Mal in der Geschichte der katholischen Kirche ein Jesuit in das höchste Kirchenamt gewählt. Die Jesuiten, ein mächtiger Orden, der auf eine bewegte Geschichte blickt zwischen Aufstieg, Niedergang und Neubeginn. Was ist das für ein Männerorden, um den sich seit Jahrhunderten Verschwörungsmythen ranken? Wofür steht die Societas Jesu heute in der katholischen Kirche und wie politisch ist sie wirklich? Und welche Antworten haben die Jesuiten und ihr Papst auf die drängenden Fragen der Zeit?

      Zu Gast im Studio:

      • Martin Föhn SJ

      Aufgewachsen ist Martin Föhn als Bauernjunge im Muotathal im katholischen Kanton Schwyz. Dass er einmal Jesuit würde, hatte er gar nicht geplant. Nach einem längeren Aufenthalt in Peru studierte er Religionspädagogik. Durch die Exerzitien und die Atmosphäre des Ordenslebens angesprochen und begeistert, trat er 2010 dem Jesuiten-Orden bei und studierte Philosophie in München und Theologie in Paris. Heute verantwortet Martin Föhn den Bereich Bildung und Spiritualität in der Spezialseelsorge für die Stadt Basel und ist u.a. als Studentenseelsorger tätig.

      • Prof. Dr. Markus Friedrich

      Der Historiker für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Hamburg und Buchautor forscht schon länger über die Societas Jesu. Sein neuestes Buch "Die Jesuiten - Aufstieg, Niedergang, Neubeginn" zählt als wissenschaftliches Standardwerk zur bewegten Geschichte des Ordens, die mit der Gründung der Societas Jesu 1534 durch den spanischen Adligen Ignatius von Loyola begann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2022