• 11.08.2022
      05:00 Uhr
      Plusminus Das ARD-Wirtschaftsmagazin | Das Erste
       

      Themen:

      • Energiefresser Schulen dank Sanierungsstau
      • Immer mehr Außenwerbung steht unter Strom
      • Kann Deutschland Krise?

      Donnerstag, 11.08.22
      05:00 - 05:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Energiefresser Schulen dank Sanierungsstau
      • Immer mehr Außenwerbung steht unter Strom
      • Kann Deutschland Krise?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Simon Pützstück
      • Energiefresser Schulen dank Sanierungsstau

      Es gibt mehr als 32.000 allgemeinbildende Schulen in Deutschland. Im Gebäudebestand der Kommunen der mit Abstand größte Posten. Oft marode, unterfinanziert, in Corona-Zeiten schlecht gelüftet oder wegen offener Fenster eiskalt! Im Zuge des Ukraine- Krieges und der Erdgaskrise wird der Handlungsbedarf noch wesentlich größer. Beheizt werden die Gebäude meist mit Erdgas oder Fernwärme, die selbst wiederum oft mit Erdgas erzeugt wird. Und das bei einem Gaspreis, der sich innerhalb kurzer Zeit vervielfachen wird. Die Politik will gegensteuern und fordert etwa niedrigere Temperaturen in öffentlichen Gebäuden. Aber soll das auch in Schulen gelten, in denen sich täglich bundesweit mehr als 11 Millionen Schüler aufhalten? Laut KfW herrscht allein an deutschen Schulen ein Sanierungsstau von mehr als 45 Milliarden Euro. Plusminus zeigt, woran das liegt - aber auch, wie erfolgreiche Sanierung zu extremen Komfortgewinnen und Kosteneinsparungen führen kann.

      • Immer mehr Außenwerbung steht unter Strom

      Rund ein Drittel des Umsatzes mit Außenwerbung macht die Branche mittlerweile mit digitalen Reklameflächen. Dies hat das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus recherchiert. Und der Trend in deutschen Städten hält weiter an. Dabei verbraucht ein digitales „Plakat“ je nach Größe der LED-Fläche und je nach Einsatzzeitraum fast hundert Mal so viel Strom wie ein klassisches Plakat mit nächtlicher Beleuchtung. Experten sehen darin angesichts der aktuellen Debatte um Energiesparmaßnahmen wegen des Ukraine-Krieges und des Klimaschutzes ein großes Einsparpotenzial. In ersten Städten wie beispielsweise Düsseldorf gibt es bereits politische Forderungen, den Trend zu immer mehr Digitalwerbung im öffentlichen Straßenraum einzuschränken.

      • Kann Deutschland Krise?

      Die Lebensunterhaltungskosten steigen, die Verbraucherstimmung ist laut Konsumklimaindex so schlecht wie nie und eine Rezession ist nicht mehr weit entfernt. Und es sieht nicht nach Besserung aus. So sind die steigenden Gaspreise noch nicht komplett an die Endverbraucher weitergegeben und die Gaspreisumlage kommt ab Oktober noch oben drauf. Doch wie damit umgehen? Inzwischen werden Stimmen laut, die Deutschen seien zu „verwöhnt“ und könnten nicht gut verzichten. Doch: Können Geringverdiener noch mehr sparen als ohnehin? Und welche Möglichkeiten hätten Mittelschicht und Spitzenverdiener?

      Die Sendung vermittelt Hintergründe, deckt Missstände auf und bringt eine Vielzahl ganz konkreter Verbrauchertipps.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.01.2023