• 26.06.2022
      21:45 Uhr
      Anne Will Gaskrise in Deutschland - wie hart werden die Folgen? | Das Erste
       

      Seit einigen Tagen drosselt Russland seine Gaslieferungen drastisch, auch nach Deutschland. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe des "Notfallplan Gas" ausgerufen. Was bedeutet das für die Energiesicherheit hierzulande? Wie werden sich die Gas- und Energiepreise in den kommenden Monaten entwickeln? Darüber diskutieren bei Anne Will:

      • Kevin Kühnert (SPD)
      • Johannes Vogel (FDP)
      • Claudia Kemfert, Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
      • Jens Spahn (CDU)
      • Anna Mayr, Hauptstadtkorrespondentin "Die ZEIT"

      Sonntag, 26.06.22
      21:45 - 22:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Seit einigen Tagen drosselt Russland seine Gaslieferungen drastisch, auch nach Deutschland. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe des "Notfallplan Gas" ausgerufen. Was bedeutet das für die Energiesicherheit hierzulande? Wie werden sich die Gas- und Energiepreise in den kommenden Monaten entwickeln? Darüber diskutieren bei Anne Will:

      • Kevin Kühnert (SPD)
      • Johannes Vogel (FDP)
      • Claudia Kemfert, Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
      • Jens Spahn (CDU)
      • Anna Mayr, Hauptstadtkorrespondentin "Die ZEIT"

       

      Seit einigen Tagen drosselt Russland seine Gaslieferungen drastisch, auch nach Deutschland. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe des "Notfallplan Gas" ausgerufen. Was bedeutet das für die Energiesicherheit hierzulande? Wie werden sich die Gas- und Energiepreise in den kommenden Monaten entwickeln? Um Gas bei der Stromgewinnung zu sparen, will die Bundesregierung dazu verstärkt Kohlekraftwerke nutzen. Wäre es sinnvoll, auch die noch im Betrieb befindlichen Atomkraftwerke länger laufen zu lassen? Und: Sollten angesichts von hohen Energie- und Lebenshaltungskosten die Menschen erneut entlastet werden?

      Zu Gast bei Anne Will:

      • Kevin Kühnert (SPD), Generalsekretär
      • Johannes Vogel (FDP), stellvertretender Bundesvorsitzender und Erster Parlamentarischer Geschäftsführer
      • Claudia Kemfert, Abteilungsleiterin Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
      • Jens Spahn (CDU), Präsidiumsmitglied und stellvertretender Fraktionsvorsitzender, zuständig für die Themen Wirtschaft, Klima, Energie, Mittelstand und Tourismus
      • Anna Mayr, Hauptstadtkorrespondentin "Die ZEIT"

      Anne Will diskutiert mit ihren Gästen über politische Prozesse, wirtschaftliche Zusammenhänge und gesellschaftliche Trends. Sie bietet Gästen und Zuschauern die Plattform für eine gesellschaftspolitische Meinungsbildung: relevant und lebensnah.

      Die Sendung "Anne Will" wird seit Januar 2018 im HbbTV-Angebot des Ersten mit Gebärdensprache begleitet.

      Die Gebärdenübersetzung kann mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.

      Voraussetzung für die Nutzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart-TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2022