• 29.07.2021
      11:35 Uhr
      Power Sisters 52-teilige französische Aniamtions-Sitcom 2017-2020 | KiKA
       

      7. Eine galaktische Liebe
      8. So ein Horror!

      Donnerstag, 29.07.21
      11:35 - 12:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      7. Eine galaktische Liebe
      8. So ein Horror!

       

      Zielgruppe= 6

      LizenzInhaber= ARD / NDR

      Achtung, hier fliegen die Fetzen. Die Schwestern Wendy und Marine haben definitiv Chaospotential. Ihre charmanten Abenteuer münden in turbulente Streitereien und überdimensionale Katastrophen, während ihre Eltern doch so gerne als möglichst normale Familie durchgehen würden.
      Was würdest du tun, wenn dein erster Freund sich vor deiner 9-jährigen Schwester fürchtet? Die 16-jährige Wendy ist unendlich in Max verliebt, doch ihre neugierige Schwester Marine klebt ständig an ihr und will sie imitieren. Unfug ist Marines leichteste Übung. Wendy wehrt sich nach Kräften und nicht immer fair, so dass die beiden Schwestern schnell auf Hochtouren sind. Ihre Kämpfe hinterlassen unglaubliche Spuren der Verwüstung, die ihnen sogar selbst peinlich sind. Nur in einer Sache sind sie sich einig: Wenn es hart auf hart kommt, hören sie auf ihr Herz, denn eigentlich haben sie sich furchtbar lieb und sind irgendwie auch unzertrennlich.

      Info: Die 52-teilige Familien-Sitcom über die zwei starken Schwestern auf Hochtouren kommt aus Frankreich und war dort ein großer Erfolg. Die Animationsserie beruht auf der auch in deutscher Sprache erschienenen Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William.

      Regie: Luc Vinciguerra

      Buch: Christophe Cazenove / William Maury

      nach der Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William Maury

      Musik: Mathias Duplessy

      Produktion: Bamboo Produktions / Samka Productions

      7. Eine galaktische Liebe
      Marine sieht im Fernsehen, wie ein als Mensch verkleideter Alien ein Mädchen verführt und im Ufo mitnimmt. Prompt hält sie Wendys Freund Max auch für einen bösen Alien. Um ihre Schwester davor zu bewahren, ins Weltall entführt zu werden, nimmt sie mit ihren Freundinnen Nat und Lulu den Kampf auf. Max muss von Wendy getrennt werden.

      Regie: Luc Vinciguerra

      Buch: Christophe Cazenove / William Maury

      nach der Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William Maury

      Musik: Mathias Duplessy

      Produktion: Bamboo Produktions / Samka Productions

      8. So ein Horror!
      Wendy hat einen fetten Pickel und will nicht als Pickelzombie mit Max auf ein Konzert gehen. Marines selbstgemachte Abdeckcreme macht alles nur schlimmer. Unterdessen halten die Nachbarn sie für einen echten Zombie und eröffnen eine unerfreuliche Jagd auf Wendy. Max ist der einzige, der den Gegenbeweis erbringen kann, doch der hat sich verdrückt.

      Regie: Luc Vinciguerra

      Buch: Christophe Cazenove / William Maury

      nach der Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William Maury

      Musik: Mathias Duplessy

      Produktion: Bamboo Produktions / Samka Productions

      Zielgruppe= 6

      LizenzInhaber= ARD / NDR

      Achtung, hier fliegen die Fetzen. Die Schwestern Wendy und Marine haben definitiv Chaospotential. Ihre charmanten Abenteuer münden in turbulente Streitereien und überdimensionale Katastrophen, während ihre Eltern doch so gerne als möglichst normale Familie durchgehen würden.
      Was würdest du tun, wenn dein erster Freund sich vor deiner 9-jährigen Schwester fürchtet? Die 16-jährige Wendy ist unendlich in Max verliebt, doch ihre neugierige Schwester Marine klebt ständig an ihr und will sie imitieren. Unfug ist Marines leichteste Übung. Wendy wehrt sich nach Kräften und nicht immer fair, so dass die beiden Schwestern schnell auf Hochtouren sind. Ihre Kämpfe hinterlassen unglaubliche Spuren der Verwüstung, die ihnen sogar selbst peinlich sind. Nur in einer Sache sind sie sich einig: Wenn es hart auf hart kommt, hören sie auf ihr Herz, denn eigentlich haben sie sich furchtbar lieb und sind irgendwie auch unzertrennlich.

      Info: Die 52-teilige Familien-Sitcom über die zwei starken Schwestern auf Hochtouren kommt aus Frankreich und war dort ein großer Erfolg. Die Animationsserie beruht auf der auch in deutscher Sprache erschienenen Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William.

      Regie: Luc Vinciguerra

      Buch: Christophe Cazenove / William Maury

      nach der Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William Maury

      Musik: Mathias Duplessy

      Produktion: Bamboo Produktions / Samka Productions

      7. Eine galaktische Liebe
      Marine sieht im Fernsehen, wie ein als Mensch verkleideter Alien ein Mädchen verführt und im Ufo mitnimmt. Prompt hält sie Wendys Freund Max auch für einen bösen Alien. Um ihre Schwester davor zu bewahren, ins Weltall entführt zu werden, nimmt sie mit ihren Freundinnen Nat und Lulu den Kampf auf. Max muss von Wendy getrennt werden.

      Regie: Luc Vinciguerra

      Buch: Christophe Cazenove / William Maury

      nach der Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William Maury

      Musik: Mathias Duplessy

      Produktion: Bamboo Produktions / Samka Productions

      8. So ein Horror!
      Wendy hat einen fetten Pickel und will nicht als Pickelzombie mit Max auf ein Konzert gehen. Marines selbstgemachte Abdeckcreme macht alles nur schlimmer. Unterdessen halten die Nachbarn sie für einen echten Zombie und eröffnen eine unerfreuliche Jagd auf Wendy. Max ist der einzige, der den Gegenbeweis erbringen kann, doch der hat sich verdrückt.

      Regie: Luc Vinciguerra

      Buch: Christophe Cazenove / William Maury

      nach der Comic-Reihe "Hey Schwester!" von Christophe Cazenove und William Maury

      Musik: Mathias Duplessy

      Produktion: Bamboo Produktions / Samka Productions

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 29.07.21
      11:35 - 12:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.10.2022