• 28.07.2021
      08:20 Uhr
      Mama Fuchs und Papa Dachs 2016-2018 | KiKA
       

      52. Brunos Versprechen
      1. Rosie und Matteo halten zusammen
      2. Ein Bau für alle Freunde

      Mittwoch, 28.07.21
      08:20 - 08:55 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

      52. Brunos Versprechen
      1. Rosie und Matteo halten zusammen
      2. Ein Bau für alle Freunde

       

      Zielgruppe= 4

      LizenzInhaber= ARD / WDR

      Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie - bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie - eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      52. Brunos Versprechen
      Im Wald gibt es seltene Blätter und alle Kinder sollen für den Unterricht ein besonders schönes Blatt suchen. Bruno verspricht Rosie, ihr am nächsten Morgen bei der Suche zu helfen. Rosies Dachsbrüder sind nicht so sicher, ob Bruno sein Versprechen hält und Bruno pünktlich am Treffpunkt sein wird. Und Matteo und Luis Vermutung ist richtig: Weil Bruno schon in der Nacht ein schönes Blatt für seine Tochter sucht, verschläft er das Treffen am Morgen. Als die Zwillinge Rosies Enttäuschung merken, wollen sie ihr eine Freude machen und schenken ihr ein schönes Blatt. Bruno gibt sich große Mühe, um Rosie zu versöhnen.

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      1. Rosie und Matteo halten zusammen
      Matteo kann es nicht fassen: Da kommt seine neue Schwester und will bei den Waldspielen für die Familie antreten. Dabei ist es doch - wie in jedem Jahr - seine Aufgabe, die Ehre der Familie zu verteidigen. Aber, nur ein Kind darf für die ganze Familie antreten und muss alle Wettbewerbe bestreiten. Rosie ist begeistert und überzeugt, sie wird besser als Matteo abschneiden. Weil sich beide nicht einigen können, muss das Los entscheiden. Matteo gewinnt und wird das Team Füchse-und-Dachse vertreten. Schnell merkt er aber, dass die Aufgaben gar nicht so einfach sind, und er kämpft sich von Aufgabe zu Aufgabe. Ein Zufall verhilft Rosie doch noch zu ihrer großen Chance, denn Matteo hat sich verletzt. Kann sie die Situation retten und einen Sieg für die neue Familie erringen?

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      2. Ein Bau für alle Freunde
      Rosie freut sich, wenn sie ihren echten Vater treffen kann, denn sie vermisst ihn sehr. Doch heute kann sie Bruno mal wieder ihn nicht finden und Rosie ist sehr traurig. Ihre beste Freundin Biva möchte bei der Suche helfen, aber die Mädchen entdecken nur einen verlassenen Bau. Die Mädchen haben eine Idee. Wenn sie diesen Bau für Rosies Vater gemütlich einzurichten, dann könnte er doch dort wohnen, wenn er Rosie besucht. Leider entdecken auch Rosies neuen Dachsbrüder Matteo und Luis de

      n Bau; sie wollen ihn als Spielzimmer für alle ihre Freunde benutzen. Mit einigen Tricks gelingt es den Mädchen, die Jungen aus dem Bau zu vertreiben. Als alles für Brunos Einzug vorbereitet ist, kann er die Überraschung endlich ansehen. Wie wird er reagieren?

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      Zielgruppe= 4

      LizenzInhaber= ARD / WDR

      Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie - bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie - eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      52. Brunos Versprechen
      Im Wald gibt es seltene Blätter und alle Kinder sollen für den Unterricht ein besonders schönes Blatt suchen. Bruno verspricht Rosie, ihr am nächsten Morgen bei der Suche zu helfen. Rosies Dachsbrüder sind nicht so sicher, ob Bruno sein Versprechen hält und Bruno pünktlich am Treffpunkt sein wird. Und Matteo und Luis Vermutung ist richtig: Weil Bruno schon in der Nacht ein schönes Blatt für seine Tochter sucht, verschläft er das Treffen am Morgen. Als die Zwillinge Rosies Enttäuschung merken, wollen sie ihr eine Freude machen und schenken ihr ein schönes Blatt. Bruno gibt sich große Mühe, um Rosie zu versöhnen.

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      1. Rosie und Matteo halten zusammen
      Matteo kann es nicht fassen: Da kommt seine neue Schwester und will bei den Waldspielen für die Familie antreten. Dabei ist es doch - wie in jedem Jahr - seine Aufgabe, die Ehre der Familie zu verteidigen. Aber, nur ein Kind darf für die ganze Familie antreten und muss alle Wettbewerbe bestreiten. Rosie ist begeistert und überzeugt, sie wird besser als Matteo abschneiden. Weil sich beide nicht einigen können, muss das Los entscheiden. Matteo gewinnt und wird das Team Füchse-und-Dachse vertreten. Schnell merkt er aber, dass die Aufgaben gar nicht so einfach sind, und er kämpft sich von Aufgabe zu Aufgabe. Ein Zufall verhilft Rosie doch noch zu ihrer großen Chance, denn Matteo hat sich verletzt. Kann sie die Situation retten und einen Sieg für die neue Familie erringen?

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      2. Ein Bau für alle Freunde
      Rosie freut sich, wenn sie ihren echten Vater treffen kann, denn sie vermisst ihn sehr. Doch heute kann sie Bruno mal wieder ihn nicht finden und Rosie ist sehr traurig. Ihre beste Freundin Biva möchte bei der Suche helfen, aber die Mädchen entdecken nur einen verlassenen Bau. Die Mädchen haben eine Idee. Wenn sie diesen Bau für Rosies Vater gemütlich einzurichten, dann könnte er doch dort wohnen, wenn er Rosie besucht. Leider entdecken auch Rosies neuen Dachsbrüder Matteo und Luis d

      en Bau; sie wollen ihn als Spielzimmer für alle ihre Freunde benutzen. Mit einigen Tricks gelingt es den Mädchen, die Jungen aus dem Bau zu vertreiben. Als alles für Brunos Einzug vorbereitet ist, kann er die Überraschung endlich ansehen. Wie wird er reagieren?

      Regie: Florian Ferrier

      nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

      Produktion: Ellipsanime / Dargaud Media / Philm CGI / Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions
      und der Unterstützung von Creative Europe - MEDIA Programme of the European Union / Pôle Image Magelis /CNC / PROCIREP & ANGOA

      Wird geladen...
      Mittwoch, 28.07.21
      08:20 - 08:55 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.08.2022