• 24.03.2023
      09:05 Uhr
      Kulturzeit Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD | 3sat
       

      Themen der Sendung:

      • Meron Mendels Buch "Über Israel reden"
      • Film "Der vermessene Mensch"
      • Doku "Lars Eidinger: Sein oder nicht sein"
      • "Echtzeitalter" - Literaturgespräch mit Autor Tonio Schachinger
      • Der Alpenwald

      Freitag, 24.03.23
      09:05 - 09:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo

      Themen der Sendung:

      • Meron Mendels Buch "Über Israel reden"
      • Film "Der vermessene Mensch"
      • Doku "Lars Eidinger: Sein oder nicht sein"
      • "Echtzeitalter" - Literaturgespräch mit Autor Tonio Schachinger
      • Der Alpenwald

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Lillian Moschen
      • Meron Mendel: "Über Israel reden"

      Ministerpräsident Benjamin Netanjahu steht unter Druck. Seine geplante Justizreform droht Israels Demokratie zu zerstören. Seit Wochen protestieren Hunderttausende dagegen. Wie kann, wie soll Deutschland darauf reagieren? Einerseits wird eine Art "Freundschaftspflicht" aufgrund der NS-Vergangenheit und dem andauernden Antisemitismus in Deutschland proklamiert. Andererseits stellt sich die Frage, wie Deutschland auf den sich verschärfenden Rechtskurs der Regierung in Jerusalem reagieren soll. Meron Mendel, Leiter der Bildungsstätte Anne Frank, schildert in seinem Buch "Über Israel reden", wie das Verhältnis zu Israel und zum Nahostkonflikt in Deutschland verhandelt wird und geht der Frage nach, warum der Nahostkonflikt so eine große Bedeutung hat, und warum die Debatte so emotional und oft so vergiftet ist.

      • Film "Der vermessene Mensch"

      Berlin, Ende des 19. Jahrhunderts: Alexander Hoffmann (Leonard Schleicher) ist Doktorand der Ethnologie und beschäftigt sich unter anderem mit der vermeintlich geringeren Intelligenz der schwarzen Bevölkerung - eine Theorie, die er selbst anzweifelt. Zu Forschungszwecken begleitet er schließlich einen Trupp Soldaten in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika, wo er mit der gnadenlosen Brutalität gegenüber den Einheimischen konfrontiert ist. Mit der Aufarbeitung der deutschen Kolonialzeit widmet sich Regisseur Lars Kraume einem lange unterbelichteten Thema. "Der vermessene Mensch" ist der erste Spielfilm über den Völkermord an den Herero und Nama in Namibia. Hauptdarstellerin Girley Jazamas Urgroßmutter war Herero und hat den Genozid überlebt. Wir haben die Filmarbeiten begleitet und mit der Hauptdarstellerin gesprochen.

      • Doku "Lars Eidinger: Sein oder nicht sein"

      Er gibt immer alles: Lars Eidinger, Ausnahmeschauspieler und Rampensau. Neun Monate hat er sich von Dokumentarfilmer Reiner Holzemer mit der Kamera begleiten lassen. Herausgekommen ist ein beeindruckend nahes Portrait: "Lars Eidinger – Sein oder nicht sein". Zu sehen ist die Doku ab dem 23. März im Kino.

      • Tonio Schachingers "Echtzeitalter" - Gespräch mit dem Autor

      Wien in den 2010er Jahren: Till Kokorda, Sohn aus dem gehobenen Mittelstand, besucht ein Elitegymnasium in alten Habsburger Gemäuern. Mit den Mini-Snobs der Wiener Hautevolee, die sich schon mit 13 Jahren kleiden wie 30-Jährige, kann er sich trotzdem nicht identifizieren. Wie langweilig erscheint das alles im Vergleich zu Kunstwerken, an denen hunderte Menschen über Jahre gearbeitet haben. Diese Kunstwerke sind: Computerspiele, denn das Spielen ist Tills Talent. Mit dem Strategiespiel "Age of Empires" gewinnt Till Turniere, reist um die Welt, daraus könnte eine Profikarriere werden. Doch Eltern und Lehrer begreifen nicht, was sein Spieltalent bedeutet.

      Der 31-jährige Wiener Schriftsteller Tonio Schachinger erzählt von einer Jugend zwischen Gaming und Klassikerlektüre, von Freiheitslust, die sich bewähren muss gegen flammende Traditionalisten – und von dem unkalkulierbaren Rest, der nicht nur die Abschlussklasse 2020 vor ungesehene Herausforderungen stellt. Mit seinem Debütroman "Nicht wie ihr" landete Schachinger 2019 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Jetzt sprengt und erneuert er mit "Echtzeitalter" das Genre des "Coming-of-Age-Romans" auf wunderbare, fein beobachtende Weise. Wir sprechen mit dem Autor.

      • Der Alpenwald

      Holz, Menschen, Tiere - aber der Reichtum des alpinen Waldes ist gefährdet. Und er ist besonders. Seine Hölzer werden zu Musikinstrumenten oder auch Material für exzellente Wohnräume, seine Flora und Fauna sind einzigartig. Auf Spurensuche bei den Menschen, die den Alpenwald kennen.

      "Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. "Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2023