• 16.08.2022
      12:20 Uhr
      Servicezeit-Reportage (4/10) Unsere eigene Farm - Hier blüht uns was | 3sat
       

      Seltene Schafe und besondere Pferde züchten, das ist der Traum von Holger und Peter (aus dem Münsterland. Heute steht für das Paar das Highlight des Jahres an: die Fohlenschau. Sie setzen große Hoffnung in ihr Fohlen Santa Gracia. Aber kann es auch die Jury überzeugen?

      Dienstag, 16.08.22
      12:20 - 12:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Seltene Schafe und besondere Pferde züchten, das ist der Traum von Holger und Peter (aus dem Münsterland. Heute steht für das Paar das Highlight des Jahres an: die Fohlenschau. Sie setzen große Hoffnung in ihr Fohlen Santa Gracia. Aber kann es auch die Jury überzeugen?

       

      Seltene Schafe und besondere Pferde züchten, das ist der Traum von Holger (45) und Peter (43) aus dem Münsterland. Heute steht für das Paar das Highlight des Jahres an: die Fohlenschau. Sie setzen große Hoffnung in ihr Fohlen Santa Gracia. Aber kann es auch die Jury überzeugen?

      Es ist die erste Gartensaison von Kati (31) und ihren Mann David (33) aus Oberhausen. In ihrem Schrebergarten erfüllt sich die zweifache Mutter auf rund 400 Quadratmetern ihren Traum vom eigenen Obst und Gemüse. Mit dieser Begeisterung hat Kati auch Davids Mutter Christine angesteckt. Die gebürtige Polin will aus Katis erstem eigenen Weißkohl Bigos kochen, ein polnisches Krautgericht. Ob es gelingt, soll Nachbar Adrian beurteilen.

      Auf einem Bauernhof am Rand von Solingen gehen Kathy (38) und Sven (39) mit ihren Söhnen Tom und Teo einen großen Schritt: sie bauen sich eine neue Existenz als Biobauern auf und züchten Ziegen, Schafe, Hühner und Schweine. Besonders die Zucht einer alten Schweinerasse liegt Kathy am Herzen: die rotbunten Husumer. Monate hat sie auf einen Zuchterfolg ihres ersten Zuchtschweines hingefiebert. Denn die Zucht soll der Familie schon bald Einnahmen bringen. Und dann, nach langen bangen Wochen des Wartens, ist es soweit: die Ferkel kommen zur Welt!

      Die Koreaner Kim (77) und Kimi (72) kamen vor 50 Jahren zur Arbeit ins Ruhrgebiet. Nun sind der Bergarbeiter und die Krankenschwester in Rente und suchen ihre Erfüllung auf dem Acker, mitten im Ruhrgebiet. Denn Kim kann eines nicht: Stillsitzen. Im Garten kann er tun und lassen, was er will - und seine Frau Kimi freut sich über seinen grünen Daumen. Ob Knoblauch, Ingwer oder Kimchi - wie nicht nur koreanisches Gemüse gelingt: bei den sympathischen Selbstversorgern inklusive!

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 16.08.22
      12:20 - 12:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022