• 07.12.2021
      04:15 Uhr
      Leverkusener Jazztage Rebekka Bakken | 3sat
       

      Eines mag Rebekka Bakken gar nicht leiden: wenn man sie als Jazz-Sängerin bezeichnet. Die Norwegerin sieht sich als Singer-Songwriterin, die sich stimmlich vom Jazz hat inspirieren lassen.

      Musikalisch setzt die Künstlerin auf einen Genre-Mix: Pop, Gospel, Folk, Country und eine Prise Jazz - all das hat Platz in ihrem Repertoire. Mit ihrer Stimme, die Kraft wie Zärtlichkeit ausstrahlt, trifft Rebekka Bakken mitten ins Emotionszentrum des Publikums.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 07.12.21
      04:15 - 05:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Eines mag Rebekka Bakken gar nicht leiden: wenn man sie als Jazz-Sängerin bezeichnet. Die Norwegerin sieht sich als Singer-Songwriterin, die sich stimmlich vom Jazz hat inspirieren lassen.

      Musikalisch setzt die Künstlerin auf einen Genre-Mix: Pop, Gospel, Folk, Country und eine Prise Jazz - all das hat Platz in ihrem Repertoire. Mit ihrer Stimme, die Kraft wie Zärtlichkeit ausstrahlt, trifft Rebekka Bakken mitten ins Emotionszentrum des Publikums.

       

      Eines mag Rebekka Bakken gar nicht leiden: wenn man sie als Jazz-Sängerin bezeichnet. Die Norwegerin sieht sich als Singer-Songwriterin, die sich stimmlich vom Jazz hat inspirieren lassen.

      Musikalisch setzt die Künstlerin auf einen Genre-Mix: Pop, Gospel, Folk, Country und eine Prise Jazz - all das hat Platz in ihrem Repertoire. Mit ihrer Stimme, die Kraft wie Zärtlichkeit ausstrahlt, trifft Rebekka Bakken mitten ins Emotionszentrum des Publikums.

      Und das ganz gleich, ob sie Cyndi Laupers "Time After Time" adaptiert, "Forever Young" von Alphaville auf ihrer Setlist hat, dem Alltagspessimisten Ludwig Hirsch mit "Der Schnee draußen schmilzt" huldigt oder eigene Songs auf die Bühne bringt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022