• 01.07.2022
      01:10 Uhr
      Lebensretter (2/3) Chemnitzer Feuer- und Rettungswache | MDR FERNSEHEN
       

      Der heutige Einsatzbefehl lautet: "Türnotöffnung bei hilfloser Person". Türnotöffnungen gehören heute leider zum Alltag der Feuerwehr, weiß Brandmeisterin Theresia Stiegler. So auch in Chemnitz, denn es gibt immer mehr Menschen, die allein wohnen und deren Angehörige zu weit entfernt leben, um sich zu kümmern. Vor Ort werden die Feuerwehrkollegen von einem Pflegedienst und Rettungssanitätern erwartet. Bislang ist es nicht gelungen, den Bewohner der Erdgeschosswohnung zu erreichen, die Fenster sind wegen heruntergelassener Jalousien nicht einsehbar.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 01.07.22
      01:10 - 01:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der heutige Einsatzbefehl lautet: "Türnotöffnung bei hilfloser Person". Türnotöffnungen gehören heute leider zum Alltag der Feuerwehr, weiß Brandmeisterin Theresia Stiegler. So auch in Chemnitz, denn es gibt immer mehr Menschen, die allein wohnen und deren Angehörige zu weit entfernt leben, um sich zu kümmern. Vor Ort werden die Feuerwehrkollegen von einem Pflegedienst und Rettungssanitätern erwartet. Bislang ist es nicht gelungen, den Bewohner der Erdgeschosswohnung zu erreichen, die Fenster sind wegen heruntergelassener Jalousien nicht einsehbar.

       

      Der heutige Einsatzbefehl lautet: "Türnotöffnung bei hilfloser Person". Türnotöffnungen gehören heute leider zum Alltag der Feuerwehr, weiß Brandmeisterin Theresia Stiegler. So auch in Chemnitz, denn es gibt immer mehr Menschen, die allein wohnen und deren Angehörige zu weit entfernt leben, um sich zu kümmern. Vor Ort werden die Feuerwehrkollegen von einem Pflegedienst und Rettungssanitätern erwartet. Bislang ist es nicht gelungen, den Bewohner der Erdgeschosswohnung zu erreichen, die Fenster sind wegen heruntergelassener Jalousien nicht einsehbar. Theresia Stiegler und ihre Kollegen lassen nichts unversucht, die Tür so schnell und so gewaltfrei wie möglich zu öffnen.

      Und: Das Rettungswagen-Team der Feuerwehr Chemnitz wird zu einem Verkehrsunfall gerufen. Heute hat Lisa Georgi, die 20-jährige Auszubildende zur Notfallsanitäterin, Dienst auf dem RTW. Auf der Anfahrt zum Einsatzort macht sich die Nachwuchsretterin so ihre Gedanken, was sie erwarten mag. Für Lisa ist jeder Einsatz aufregend, denn hier kann sie praktisch anwenden, was sie in der Theorie gelernt hat. Mit an Bord ist die erfahrene Ausbilderin Theresia. Am Einsatzort treffen die Rettungskräfte auf zwei ältere Damen, die in eine kleine Autokarambolage geraten sind. Heute übergibt Theresia Azubi Lisa die Leitung des Einsatzes. Eine große Verantwortung. Denn auch, wenn die beiden Damen äußerlich unverletzt scheinen, müssen die Rettungskräfte sicherstellen, dass keine unerkannten inneren Verletzungen oder ein Schockzustand vorliegen.

      Die neue "Lebensretter"-Serie begleitet die Chemnitzer Feuer- und Rettungswache 2 bei ihrer täglichen Arbeit.

      Im Mittelpunkt der Sendung stehen neben den Menschen, denen ein Unglück widerfahren ist, auch mutige Ersthelfer, die selbstlos anderen zu Hilfe geeilt sind. Aber auch professionelle Retter wie Sanitäter, Ärzte und Feuerwehrleute, die nicht selten auch Mut und Ausdauer benötigen, werden in der Sendung vorgestellt. Die Beiträge zeigen reale Rettungsaktionen, die an Originalschauplätzen nachgestellt werden. Dabei wird das Drehteam von medizinischen Einsatzkräften, der Feuerwehr und der Hubschrauberrettung unterstützt. Experten schätzen die Situation ein und beschreiben Gefahren und Risiken.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 01.07.22
      01:10 - 01:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.10.2022