• 03.12.2022
      21:55 Uhr
      Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich 3sat
       

      Kunst oder Sachbeschädigung? Seit 1977 fordert "der Sprayer von Zürich" diese Frage heraus. Aktuell eckt Harald Naegeli unter anderem mit dem "Totentanz" im Zürcher Grossmünster an.

      An der "Urwolke" zeichnet er seit über 20 Jahren. Beide Arbeiten sind seine Wege zur Utopie, seine Art von Freiheit. Naegeli, geboren 1939, ist an Krebs erkrankt. Der Film ist sein Testament und eine Auseinandersetzung mit dem kontrovers diskutierten Künstler.

      Samstag, 03.12.22
      21:55 - 22:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Kunst oder Sachbeschädigung? Seit 1977 fordert "der Sprayer von Zürich" diese Frage heraus. Aktuell eckt Harald Naegeli unter anderem mit dem "Totentanz" im Zürcher Grossmünster an.

      An der "Urwolke" zeichnet er seit über 20 Jahren. Beide Arbeiten sind seine Wege zur Utopie, seine Art von Freiheit. Naegeli, geboren 1939, ist an Krebs erkrankt. Der Film ist sein Testament und eine Auseinandersetzung mit dem kontrovers diskutierten Künstler.

       

      Film von Nathalie David

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 03.12.22
      21:55 - 22:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.02.2023