• 18.08.2022
      20:15 Uhr
      wissen aktuell: Bauen der Zukunft 3sat
       
      • Bauen ohne Beton: "Zukünftig werden wir CO2-neutral bauen müssen. Also mit so wenig Beton wie möglich und mit wieder verwendbaren Materialien. Im besten Fall mit Baustoffen, die sogar CO2 speichern können", sagt Jochen Stopper, Professor an der Hochschule Rosenheim.
      • Hochwasserschutz: Der Klimawandel begünstigt Starkregen, Gewässer sind begradigt, ihr Lauf eingeengt. Städte und Dörfer drängen sich nahe an die Ufer. Die Flüsse haben ihre natürlichen Rückhalteräume weitgehend verloren. Bauen wir falsch?
      • Klimakiller Beton: Zusatzstoffe für Beton könnten CO2-Emissionen massiv verringern.

      Donnerstag, 18.08.22
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo
      • Bauen ohne Beton: "Zukünftig werden wir CO2-neutral bauen müssen. Also mit so wenig Beton wie möglich und mit wieder verwendbaren Materialien. Im besten Fall mit Baustoffen, die sogar CO2 speichern können", sagt Jochen Stopper, Professor an der Hochschule Rosenheim.
      • Hochwasserschutz: Der Klimawandel begünstigt Starkregen, Gewässer sind begradigt, ihr Lauf eingeengt. Städte und Dörfer drängen sich nahe an die Ufer. Die Flüsse haben ihre natürlichen Rückhalteräume weitgehend verloren. Bauen wir falsch?
      • Klimakiller Beton: Zusatzstoffe für Beton könnten CO2-Emissionen massiv verringern.

       

      Bauen ohne Beton "Zukünftig werden wir CO2-neutral bauen müssen. Also mit so wenig Beton wie möglich und mit wieder verwendbaren Materialien. Im besten Fall mit Baustoffen, die sogar CO2 speichern können", sagt Jochen Stopper, Professor an der Hochschule Rosenheim. Mit einer Gruppe von Studenten plant er einen ganz besonderen Bau: die Aufstockung eines bestehenden Gebäudes, Bau und Nutzung völlig klimaneutral.

      Hochwasserschutz Extremes Hochwasser ist längst schon kein Jahrhundertereignis mehr. Die Ereignisse wiederholen sich mit einer erschreckenden Häufigkeit. Die Ursachen sind bekannt: Der Klimawandel begünstigt Starkregen, Gewässer sind begradigt, ihr Lauf eingeengt. Städte und Dörfer drängen sich nahe an die Ufer. Die Flüsse haben ihre natürlichen Rückhalteräume weitgehend verloren. Bauen wir falsch?

      Klimakiller Beton Er ist flexibel einsetzbar und allgegenwärtig, extrem stabil, lange haltbar und leicht herzustellen: Beton. Doch Beton trägt geschätzt zu zehn Prozent der weltweiten CO2-Emissionen bei. Und ein Blick in die Zukunft zeigt: Es wird noch viel mehr werden. Doch neue Rezepte machen Hoffnung: Zusatzstoffe für Beton könnten CO2-Emissionen massiv verringern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.10.2022